Your browser version is outdated. We recommend that you update your browser to the latest version.

 

Gleich durchziehn sie voll Eifer
Die Schluchten und Täler des Waldes,
Pflücken die purpurnen Blüten
Und nippen ganz leicht von den Flüssen

zfg. von http://pdphoto.org Vergil, "Georgica", 20 vor Chr.

 

Pollen

 

 

Bienen sammeln Pollen von den Pflanzenblüten und bringen ihn Heim ins Bienenstock als Pollenhöschen (siehe Bild). Der Pollen ist eine komplette Nahrung für die Bienen und die Proteinquelle für die Brutaufzucht.

Bei dieser Sammeltätigkeit bestäuben Bienen die Pflanzen, ca. 40000 Pflanzen welt-weit! Die Bedeutung der Bestäubung für die Ökologie und Landwirtschaft ist immens. In den USA wird sie auf ca. 18.9 Milliarden Dollar geschätzt. Dort und in manchen anderen Ländern werden die Imker für diese Bestäubungsleistung bezahlt. Die Bedeutung für die Bestäubung der Wildpflanzen ist immens, kann aber nicht in Geld gemessen werden.

Pollen ist ein Nahrungsmittel mit sehr vielfältigen funktionellen Eigenschaften mit gesundheitsfördernden Eigenschaften. Auf einem ägyptischen Papyrus von 5000 vor Chr. ist vom "leben-spendenden Staub" die Rede. Die Väter der modernen Medizin Hippokrates, Plinius der ältere) haben es ihren Patienten verschrieben. Pollen wurde erst in der Mitte des 20en Jahrhunderts durch spezielle Pollenfallen gesammelt und als exquisites Nahrungsmittel angeboten.
 
Pollen ist ein Funcional Food mit vielfältigen gesundheitsfördernden Wirkungen. Dank der Polyphenolen ist Pollen ein ausgezeichnetes Antioxidans. Seine Wirkung gegen Prostatitis (nicht-maligne Vergrösserung der Prostata) ist klinisch nachgewiesen.

Schweizerisches Lebensmittelbuch,  Kapitel Pollen

 Kontakt: info@bee-hexagon.net